Azaleenstraße 107
D-26639 Wiesmoor

Tel.: ++49 (0)4944-91140
Fax: ++49 (0)4944-911430
E-Mail: info(at)von-hammel.de

Tel.: ++49 (0)4944-91140
Azaleenstraße 107
D-26639 Wiesmoor
E-Mail: info(at)von-hammel.de

Laubgehölze

Acer (Ahorn)
Die Gattung Acer umfasst etwa 150 Arten. Besonders schöne Wildarten kamen aus China, Japan und Nordamerika zu uns nach Europa. Keine andere Baumart hat solch eine außerordentliche Vielgestaltigkeit.

 

Aesculus (Kastanie)
Aesculus sind eine Pflanzengattung in der Familie der Seifenbaumgewächse
Diese Gattung hat rund 13 bis 19 Arten von holzigen Sträuchern und Bäumen. Man findet sie in ganz Europa.

 

Amelanchier (Felsenbirne)
Zur Gattung Amelanchier gehören etwa 25 Arten. Sie hat eine wunderbare Herbstfärbung und sehr dekorative Blüten. Sie ist ein exzellentes Solitärgehölz, das äußerst anspruchslos ist.

 

Berberis (Berberitze)
Die Gattung Berberis umfasst rund 500 Arten, wobei es sommergrüne und immergrüne gibt. Sie haben oft sehr zierende Blütenstände und einen großen Verwendungsbereich.

 

Betula (Birke)
Birken sind laubabwerfende, also sommergrüne Bäume oder Sträucher. Sie gehören zu den sehr schnell und hochwachsenden Gehölzen und können schon nach sechs Jahren Wuchshöhen von bis zu 7 m erreichen; ausgewachsen können sie bis zu 30 m werden. Birken-Arten werden aufgrund ihrer weißen Färbung der Borke gerne als Zierpflanze in Gärten, Parks und Alleen gepflanzt.

 

Buxus (Buchsbaum)
Buxus gehört seit langer Zeit zu den beliebtesten Gartenpflanzen überhaupt. Er wird mittlerweile in schier unübersehbarer Artenvielfalt angeboten.

 

Carpinus (Hainbuche)
Carpinus ist ein äußerst robuster Baum, der keine besonderen Boden- und Standortansprüche hat. Sie ist eine sehr beliebte Heckenpflanze.

 

Catalpa (Trompetenbaum)
Die Trompetenbäume stellen eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Trompetenbaumgewächse dar. Sie werden als dekorative Bäume und Ziergehölze in z.B. Parks verwendet.

 

Cercidiphyllum (Kuchenbaum)
Die Kuchenbäume, auch Katsurabäume genannt, sind die einzige Pflanzengattung der Familie der Cercidiphyllaceae. Der deutsche Name Kuchenbäume rührt daher, dass abgefallene, welke Blätter einen ausgeprägten Duft nach (Leb-)Kuchen entwickeln. Sie werden als Zierpflanze und Holzlieferant genutzt. Die Bäume sind in Mitteleuropa gut winterhart. Sie mögen keine trockenen Böden. Die Herbstfärbung ist besonders schön auf sauren Böden.

 

Cornus (Hartriegel)
Hartriegel (Cornus), auch Hornstrauch genannt, ist eine Gattung aus der Familie der Hartriegelgewächse. Sie umfasst ca. 55 Arten. Für den Pflanzenverwender ist die Gattung der Cornus ein Gehölz mit sehr unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten.

 

Cortaderia (Pampasgras)
Cortaderia, auch bekannt als Pampasgras, ist eine sehr dekorative, immergrüne Pflanze. Sie macht sich in jedem Garten sehr gut. Sie wächst schnell, erreicht dabei leicht eine Höhe von 2 Metern und trägt im Sommer federartige Wedel.

 

Corylopsis (Scheinhasel)
Die Scheinhasel oder Blumenhasel ist eine Gattung von Sträuchern aus der Fami-lie der Zaubernussgewächse. Die etwa 30 Arten dieser Gattung findet man in Japan, Korea, Indien, China und im Himalaya. Die Scheinhasel wird aufgrund ihrer dekorativen, zartgelben Blüten und des frühen Blühbeginns als Zierpflanze verwendet.

 

Corylus (Haselnuß)
Corylus ist ein immer wieder gern gepflanzter Strauch bzw. Baum. Die meisten Arten und Sorten bilden essbare Früchte.

 

Cotinus (Perückenstrauch)
Der Perückenstrauch ist ein mittelgroßer Strauch mit rispenartigen Blüten und auffallenden, büschelartigen Fruchtständen, die perückenartig aussehen. Wegen seines wunderschön orangerot bis scharlachrot gefärbten Herbstlaubes kommt er sehr gut zur Geltung

 

Cotoneaster (Zwergmispel)
Die Zwergmispeln sind eine Pflanzengattung der Kernobstgewächse. Etwa 90 Arten gehören zu dieser Gattung. Cotoneaster wachsen als immergrüne oder sommergrüne Sträucher, selten als Bäume. Alle Pflanzenteile (besonders die Früchte) sind leicht giftig.

 

Deutzia (Deutzie)
Die Deutzie ist ein Blütenstrauch und gehört zur Familie der Hortensiengewächse. Sie ist mit etwa sechzig Arten weltweit vertreten. Deutzien erreichen je nach Art eine Höhe zwischen einem halben und vier Metern.

 

Euonymus (Spindelstrauch)
Diese Gattung umfasst überwiegend laubabwerfende Sträucher und Kleinbäume, aber auch immergrüne und kriechende oder mit Haftwurzeln kletternde Sträucher. In dieser Gattung finden wir einige der schönsten Herbstfärber unseres Gehölzsortiments.

 

Elaeagnus (Ölweide)
Elaeagnus gehören zu den immergrünen Gehölzen, je nach Art laubabwerfende Sträucher oder kleine Bäume. Wenn die Ölweiden blühen, verbreiten sie mit ihren kleinen gelblich-weißen Blüten einen wohlriechenden Duft. Es gibt ca. 45 Arten.

 

Fagus (Buche)
Die Buche wächst zum stattlichen Baum mit weitauslandender Krone bis 30 Meter hoch. Die Fagus bildet glänzende, kastanienbraune Nussfrüchte (Bucheckern), welche im Herbst reifen. Besonders als alleinstehender Baum für freie Landschaften geeignet.

 

Fargesia / Phyllostachys (Bambus)
Zu dieser Gattungen gehören etwa 60 grazile, immergrüne Bambusgewächse, die in China und im Himalaya beheimatet sind. Mit ihrem frühlingshaften Grün beleben sie, wie keine andere Pflanzengruppe, unsere winterlichen Gärten.

 

Forsythia (Forsythie)
Die Forsythie, auch Garten-Forsythie, Goldflieder oder Goldglöckchen genannt, ist ein häufig gepflanzter Zierstrauch. Sie begrüßt den Frühling mit leuchtend gelber Blütenpracht und bereichert jeden Garten.

 

Hedera (Efeu)
Hedera sind immergrüne Pflanzen, die auf dem Boden kriechen oder mit ihren Haftwurzel an Bäumen, Mauern und Gerüsten klettern.

 

Hydrangea (Hortensie)
Hortensien bestechen durch ihre schöne Blütenpracht und verschiedene Blattformen. Sie haben eine große Bedeutung als farbenprächtige Spätsommerblüher.

 

Ilex (Stechpalme)
Immergrüne, vielseitig einsetzbare Gartenpflanze mit hoher Bedeutung für die Tierwelt. Vom ökologischen Nutzen her unverzichtbar für jeden ‚Immergrünen Garten’, sehr schattenverträglich und schnittfest.

 

Jasminum (Jasmin)
Der Winter-Jasmin ist einer unser schönsten Winterblüher. Er kann an Gerüsten klettern oder niederliegend und bodendeckend eingesetzt werden.

 

Kolkwitzia (Kolkwitzie)
Die Kolkwitzie ist ein sommergrüner, aufrechter Strauch, der Wuchshöhen von 3 bis 4 Meter erreicht und ursprünglich aus China kommt. Die Sorten der Kolkwitzie werden aufgrund ihrer dekorativen Blüten als Zierstrauch verwendet.

 

Laburnum (Goldregen)
Goldregen-Arten sind Sträucher oder kleine Bäume, die eine Wuchshöhe von 5 bis 6 Metern erreichen. Sie haben dornenlose Zweige. Die wechselständigen Blätter sind langgestielt und dreiteilig gefiedert.

 

Ligustrum (Liguster)
Liguster sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Ölbaumgewächse. Er besticht durch seine Vielfalt an unterschiedlichen Wuchseigenschaften und seiner Robustheit selbst auf schwierigen Standorten.

 

Liquidambar (Amberbaum)
Liquidambar erreichen im Alter eine Wuchshöhe von 20-40 m und eine Breite von bis zu 10 m. Die Blätter sind ahornähnlich gesägt und an langen Blattstielen. Die kugeligen Fruchtstände enthalten viele holzige Kapselfrüchte, welche sich mit zwei Klappen öffnen.

 

Magnolia (Magnolie)
Magnolien sind eine Pflanzengattung in der Familie der Magnoliengewächse. Sie enthält etwa 230 Arten, die aus Amerika und Ostasien stammen. Magnolien-Arten sind besondere Ziergehölze, die bereits im Frühjahr mit ihrer Blütenpracht beeindrucken.

 

Mahonia (Mahonie)

Die Mahonie ist eine mehrjährige, immergrüne, aufrecht und buschig wachsende Strauchart, die zur Familie der Berberitzengewächse gehört. Hierzulange ist die Sorte Mahonia aquifolium am meisten verbreitet. Die Mahonie gedeiht sowohl an sonnigen als auch an halbschattigen Standorten sehr gut.

 

Miscanthus (Chinaschilf)
Miscanthus ist ein mehrjähriges Großgras und wird jährlich bis zu 4 m hoch. Für den Garten ist das Chinaschilf mit seinen vielen Sorten eines der bekanntesten und der am weitesten verbreiteten Ziergräser überhaupt.

 

Myrica (Gagel)
Myrica ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Gagelstrauchgewächse. Der Gagelstrauch hat kleine, leicht aromatisch riechende Blätter. Die Blüte erscheint im Frühjahr.

 

Osmanthus (Duftblüte)
Die Osmanthus, auch Süße Duftblüte genannt, gehört zur Familie der Ölbaumgewächse. Ihre kleinen, ovalen Blätter erinnern entfernt an Lorbeer. Die Duftblüte macht ihrem Namen alle Ehre - die optisch anziehenden Blüten und der fantastische Duft wirken bereits aus der Ferne unwiderstehlich.

 

Parthenocissus (Wilder Wein)
Der Wilder Wein besticht durch seine wunderbare Herbstfärbung. Er ist sehr robust und tolerant gegenüber Boden und Standort.

 

Pennisetum (Lampenputzergras)
Das Lampenputzergras ist ein sehr ausdauerndes, in dichten Horsten und breit ausladend wachsendes Ziergras, welches ein Blickfang für jeden Garten ist. Als Standort bevorzugt das Ziergras sonnige und warme Stellen. Es wächst in normalen Gartenboden, der aber gut durchlässig sein sollte.

 

Philadelphus ( Pfeifenstrauch / Falscher Jasmin)
Philadelphus ist eine ca. 60 Arten umfassende Gattung von laubabwerfenden Sträuchern aus der Familie der Hortensiengewächse mit einer enormen Blütenfülle und einem herrlichen Duft.

 

Photinia (Glanzmispel)
Photinia (griechisch photeinos) bedeutet glänzend. Die Glanzmispel ist ein immergrüner Strauch, der durch seine glänzende Belaubung besticht. Sie ist etwas frostempfindlich und für wintermilde Gebiete oder geschützte Standorte geeignet.

 

Physocarpus (Blasenspiere)
Physocarpus sind sommergrüne, starkwüchsige Sträucher, die eine Höhe zwischen 3 und 5 m und eine Breite von bis zu 3 m erreichen. Sie bestechen vor allem durch ihr auffallendes, farbenprächtiges Blattwerk.

 

Pieris (Lavendelheide / Schattenglöckchen)
Pieris sind immergrüne Sträucher bzw. kleinere Bäume. Die ledrigen Blätter sind meist spiralförmig angeordnet. Der Blattrand ist ganzrandig bis stark gezähnt. Die rosa oder weiß gefärbten, urnenförmigen Blüten stehen in vielblütigen, reihenförmigen Rispen. Die Blütenknospen zeigen sich bereits Herbst, bleiben den Winter über geschlossen und öffnen sich im Frühling. Kleine Spaltkapselfrüchte beinhalten die Samen. Alle Pflanzenteile sind giftig.

 

Prunus (Kirschlorbeer)
Immergrüner Kirschlorbeer, für Einzelstellungen und Hecken ideal. Für jeden Verwendungszweck gibt es verschiedene Sorten und Typen. Sehr schnittverträglich, für sonnige bis schattige Standorte; nicht 100 % frosthart.

 

Pyracantha (Feuerdorn)
Feuerdorn hat besonders schöne Früchte. Die Farbpalette reicht von gelb über orange bis rot. Feuerdorn ist außerordentlich anpassungsfähig und genügsam.

 

Rhododendron (Alpenrose)
Unter der Gattung Rhododendron sind etwa 1000 Arten zusammengefasst, wobei großblumige Hybriden und Sorten sowie Zwergformen die meiste Aufmerksamkeit geschenkt wird.

 

Sambucus (Holunder)
Sambucus ist eine Pflanzengattung in der Familie der Moschuskrautgewächse. Die Gattung enthält weltweit etwas über zehn Arten. Am bekanntesten ist der 'Schwarze Holunder'.

 

Skimmia (Skimmie)
Je nach Jahreszeit erfreut die Skimmie entweder mit leuchtend roten Beeren oder strahlend weißen Blüten. Ihre roten Blütenknospen sind schon ab Herbst zu sehen. Die Skimmie gedeiht an einem halbschattigen oder schattigen Standort. Direktes Sonnenlicht sollte vermieden werden.

 

Spiraea (Spiersträucher)
Spiraea (Spiersträucher) sind winterharte, sommergrüne, laubabwerfende Sträucher und gehören wohl zu den bekanntesten Ziersträuchern in unseren Gärten. Sie zeichnen sich durch einen hohen Blütenreichtum aus und sind recht anspruchslos und robust.

Ulmus (Ulme)
Ulmen sind immergrüne oder laubab- werfende Bäume oder Sträucher, die Wuchshöhen von bis zu 35 Metern erreichen. Zur Gattung Ulmus gehören ca. 40 Arten.

 

Viburnum (Schneeball)
Ihren deutschen Namen erhielten die Sträucher nach ihren Blütendolden, die je nach Sorte fast wie Schneebälle aussehen. Es gibt sowohl immergrüne als auch laubabwerfende Arten. Schneebälle sind ausgezeichnete, zum Teil stark duftende Ziergehölze.

 

Weigela (Weigelie)
Weigela sind sommergrüne Sträucher mit verhältnismäßig großen, meist eiförmigen und gegenständig angeordneten Blättern. Sie blühen von Mitte bis Ende Mai mit auffällig schönen, trichterförmigen oder glockenförmigen, meist rosafarbenen, Blüten.

©2015 dehne internet